Was ich schon lange machen wollte…

Was ich schon lange machen wollte…

Ich bin schon einige Jahre als Konzertfotograf unterwegs und immer wieder treffe ich Menschen, die spannend finden, was ich so tue und ganz viele Fragen zur Konzertfotografie haben. Diese Neugier finde ich ganz großartig und ich freue mich jedes Mal, wenn ich jemanden mit meinen Erfahrungen ein Stückchen voran bringen kann. Deswegen habe ich beschlossen, dass ich hier in meinem Blog ein bisschen berichten und erklären möchte, wie das mit der Konzertfotografie so funktioniert.

Alles, was ich hier schreibe, ist natürlich nur meine persönliche Erfahrung und das, was ich persönlich für sinnvoll halte. Ein anderer Fotograf wird sicher völlig andere Empfehlungen für Dich haben und einiges ganz anders machen, als ich – und das ist auch total gut! Denn so kannst Du dir überall genau das herauspicken, was für Dich funktioniert. Aber ich würde auch nicht jedes Jahr so viele Shows für Künstler, Veranstalter und Onlinemagazine fotografieren, wenn mein Ansatz total unsinnig wäre. Also bin ich ganz sicher, dass jeder hier etwas mitnehmen kann – ob Du nun ganz neu in der Fotografie bist, oder selbst schon unzählige Konzerte fotografiert hast.

Für’s erste habe ich mir aber überlegt, dass ich ganz vorne anfangen will, damit auch jemand, der bisher höchstens mal ein paar Handyfotos gemacht hat, einen Einstieg in die Konzertfotografie finden kann: Was für Equipment brauchst du? Was hat es mit Blende, Belichtungszeit und ISO auf sich? Wie baut man ein Bild interessant auf? Wie präsentierst du deine Bilder am besten? Wie kommst du an einen Fotopass? Was erwartet dich als Konzertfotograf? Wird man damit reich? Und überhaupt: wann kannst du eigentlich endlich mit Max Giesinger auf Tour gehen?

Bald geht’s los!